Zum Inhalt springen

Startseite

Hinter Hindisvík stehen Ástmundur Agnar Norland (bekannt als Tobbi in Hindisvík) Hanný Norland Heiler und Heiða Heiler.

Mehr über uns kann man hier lesen.

Seit vielen Jahren züchten wir aus Passion die alten Linien Hindisvík und Hornafjörður weiter, mit denen wir eng verbunden sind und die wir sehr gut kennen. Unser Ziel ist, die linientypischen Merkmale, die wir so schätzen, zu erhalten so gut es geht.

Wir züchten ebenfalls Helmschecken. Bei ihnen sind uns neben der Farbe gute Reiteigenschaften wichtig.


Hier oben ist Gargandi-Snilld frá Dynjanda, eine unserer Hornafjörður Zuchtstuten

Hornafjörðurpferde haben viel Gehwille, starke Nerven und sind sehr menschenbezogen. Sie scheinen fast eine endlose Ausdauer und Tempovarianz zu beherrschen.

Eine Zusammenfasung der Hornafjörðurpferde kann man hier lesen.


Auf dem Bild oben ist Huginn frá Hindisvík der später norwegischer Meister im Tölt und Viergang wurde.

Hindisvíkpferde sind gekennzeichnet von feinem Gebäude, viel Bewegungsvermögen, guter Hinterhandaktivität und Temperament. Sie sind oft sehr starke Persönlichkeiten. Früher sprach man von Einmannferden.

Mehr über die Hindisvíkpferde hier.


Hier oben ist Strákur frá Vatnsleysu, ein Dunkelfuchshelmschecke der lange in unserem Besitz war.

Unser Zuchtziel bei den Helmschecken ist nicht nur die Farbe sondern legen wir auch besonderen Wert auf gute Reiteigenschaften.
Mehr über Helmschecken hier.


Neben der Pferdezucht haben wir auch eine eher grosse Eiderentenkolonie in Sæból. Darüber kann man hier mehr lesen und über unsere Daunendecken hier.